Hardware – Eigenbau-Vorschlag aus c’t 20/2010

Hauptplatine Asus M4A78LT-M (AMD 760G-Chipsatz)
6 x SATA, 6 x USB 2.0, VGA, HDMI, DVI-D, ATI Radeon HD3000, 1 x GB-LAN (Realtek 8112L), max 8 GB RAM
50 €
Prozessor AMD Athlon II X2 250, Processor-in-Box (mit Kühler) 50 €
Hauptspeicher 1 x 2 GByte ECC (DDR3-1333/PC3-10600) 30 €
Netzteil Be Quiet! Pure Power L7 300W 36 €
2. GB-LAN-Anschluss Edimax EN-9260TX-E, PCIe 10 €
eSATA-Slotblech Sharkoon eSATA-Slotblende 1 Port 3 €
Festplattenentkoppler 3 x Sharkoon HDD Vibe-Fixer III, 5,25″ 24 €
Festplatten f. Daten 2 x 2 TB, 3,5″, Samsung F3 EcoGreen HD204UI 140 €
Festplatte f. System 1 x 160GB, 2,5″, Samsung HM160HI 30 €
SATA-Kabel 2 Stck. 4 €
2,5-auf-3,5″-Rahmen z.B. Scythe 2.5 Twin Mount 5 €
Gehäuse Sharkoon Rebel 9 Economy Midi-Tower, mit viel Luft drin, so dass keine Zusatzlüfter erforderlich sind 43 €
Versandkosten 19 €
Summe 442 €
Der Familienserver von innen
Mainboard, Netzteil, DVD-ROM, Festplatten im Server

Stromverbrauch und Lautstärke

  • Idle: ~50 W
  • Idle, Grafik ausgeschaltet: ~ x W
  • Last, während RAID-Synchronisation: ~61 – 63 W
  • Lautstärke: superleise

Partitionierung und RAID-Konfiguration

160 GB-Systemplatte sda sda1
/boot
200 MB, ext4
sda2
/swap
16 MB
sda3
/
159,8 GB
2 TB RAID 1-System md0 sdb1/sdc1
/home
2 TB, ext4
2 TB externe Platte sde sde1
/backup
2 TB, ext3

Anlegen und einbinden des RAID nach der Installation

  1. Mittels parted (nicht mit fdisk!) auf den Platten sdb und sdc jeweils eine Partition vom Typ RAID anlegen.
  2. Das Paket mdadm mittels aptitude install oder apt-get install herunterladen und installieren.
  3. Der folgende Befehl legt das RAID-1 an: mdadm –create /dev/md0 –verbose –level=raid1 –raid-devices=2 –spare-devices=0 /dev/sdb1 /dev/sdc1
  4. Mit dem Befehl mdadm –detail /dev/md0 kann der Synchronisierungsstatus und andere Infos des erzeugten RAIDs angezeigt werden.
  5. Das RAID-System mit dem EXT4-Dateisystem formatieren: mkfs -t ext4 /dev/md0
  6. Die Datei /etc/fstab um die folgende Zeile ergänzen:
    /dev/md0 /home default 0 1

← Anforderungen | Software →

Mein Heimserver – Hardware
Tagged on: