1. Datenspeicherung möglichst in Deutschland, d.h. es gilt deutsches (Datenschutz-) Recht
  2. verschlüsselte Übertragung
  3. Kontakte / Adressen
    1. Synchronisieren von Kontakt-Daten
      1. zwischen Windows-PCs, I-Pod-Touch, Android-, IOS- und Windows-Smartphones bzw. -Tablets,
      2. der Familienkontakte,
      3. der eigenen Kontakte der Familienmitglieder,
      4. Privat- und Geschäftsdaten (Telefon, E-Mail, Adresse, usw.)
  4. Kalender
    1. „Teilen“ (lesend und schreibend) von Kalendern, so dass ein Kalender als gemeinsamer Familienkalender dienen kann
    2. Synchronisieren von Kalender-Daten
      1. zwischen Windows-PCs, I-Pod-Touch, Android-, IOS- und Windows-Smartphones bzw. -Tablets,
      2. des Familienkalenders,
      3. der eigenen Kalender der Familienmitglieder
  5. Synchronisieren von ausgewählten Dateien
    1. Speicherung „in der Cloud“
    2. Speicherung verschlüsselt
    3. mit der Möglichkeit der Freigabe (des „Teilens“) von in der Cloud abglegten Dateien/Ordnern
    4. ggf. Backup in die Cloud von PC-Daten
  6. Möglichst ohne (große) zusätzliche Kosten

→ zum Cloud-Anbietervergleich

Anforderungen an eine private Cloud-Lösung
Tagged on: